AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im Online-Shop des Verlages Handwerk und Technik

§ 1 Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
(1)    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“) gelten für alle im Online-Shop des Verlages Handwerk und Technik GmbH (im Folgenden auch: „wir“ oder „uns") getätigten Bestellungen. Die AGB gelten – mit Ausnahme der Bestimmungen über das Widerrufsrecht (§ 10) – unabhängig davon, ob Sie als Verbraucher, Unternehmer, Kaufmann oder z. B. juristische Person des öffentlichen Rechts bestellen.
(2)    Wir liefern nur innerhalb Deutschlands.
(3)    Entgegenstehende Bedingungen von Kunden werden nicht Vertragsinhalt, und zwar auch dann nicht, wenn wir der Einbeziehung nicht widersprechen.
(4)    Der Online-Shop sieht keine Rabattierung vor. Bestellungen von B2B-Kunden sowie Sammelbestellungen für den Schulunterricht bitten wir deshalb über einen anderen Bestellweg (z.B. E-Mail, Fax oder Telefon) vorzunehmen.

§ 2 Vertragsschluss und Speicherung des Vertragstextes
(1)    Die Produktdarstellungen im Online-Shop sind keine verbindlichen Angebote unsererseits, sondern sollen Ihnen die Abgabe einer Bestellung ermöglichen. Mit dem Anklicken des Buttons “Jetzt kaufen” geben Sie eine verbindliche Bestellung ab.
(2)    Wir bestätigen Ihnen den Zugang Ihrer Bestellung unverzüglich durch eine automatisierte E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt keine verbindliche Annahme der Bestellung dar.
(3)    Der Vertrag zwischen uns und Ihnen kommt mit der Zusendung der Rechnung zustande.
(4)    Entgegen Absatz (3) kommt es im Fall der Bestellung digitaler Produkte durch Bereitstellung der digitalen Produkte zum Download und Unterrichtung hierüber zum Vertragsschluss. Bei einer Sofortzahlung per Kreditkarte oder PayPal kommt der Vertrag spätestens mit dem Eingang der Zahlung auf unserem Konto zustande.
(5)    Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die AGB können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten werden Ihnen per E-Mail zugesendet.

§ 3 Vormerkungen für noch nicht lieferbare Titel
Titel, die noch nicht erschienen sind oder vorübergehend am Lager fehlen, merken wir für Sie vor.
Wenn der Titel erschienen ist, wird er umgehend an Sie ausgeliefert. Sollte Ihnen im Ausnahmefall die Wartezeit zu lange sein, können Sie Ihre Vormerkung jederzeit stornieren.

§ 4 Preise
Die in diesem Online-Shop genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich – außer bei digitalen Produkten, die zum Download bereitgestellt werden – zzgl. einer Pauschale für Versand und Verpackung nach Maßgabe von § 6.

§ 5 Prüfstücke für Lehrer und Referendare
(1)    Wir gewähren – auch im Online-Shop – einen Preisnachlass i. H. v. 25 % auf Lehrer-Prüfstücke. Bevor Ihr Kundenkonto zu diesem Zweck freigeschaltet werden kann, benötigen wir eine schriftliche Legitimation über Ihre Lehrtätigkeit.
(2)    Als Referendar/-in erhalten Sie 50 % Prüfstücknachlass, wenn Sie zur Freischaltung Ihres Kundenkontos eine schriftliche Legitimation über Ihre Referendarstätigkeit vorgelegt haben.
(3)    Bei Einführung eines Werkes an Ihrer Schule schreiben wir Ihnen den Rechnungsbetrag des Prüfstücks gut. Bitte teilen Sie uns hierfür die entsprechende Rechnungs- und Kundennummer mit.
(4)    Folgende Werke können nicht als Prüfstücke mit Nachlass bereitgestellt werden: Lösungshefte, Lehrermaterialien, Schülerausgaben von Arbeitsheften sowie CD-ROMs, Audio-CDs, Lern-Software und alle weiteren digitalen Produkte.

§ 6 Pauschale für Versand und Verpackung
Für anfallende Versand- und Verpackungskosten wird eine Pauschale von € 1,50 pro Lieferung erhoben.

§ 7 Lieferort, Lieferzeit
(1)    Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.
(2)    Die Lieferung erfolgt spätestens innerhalb von 5 Arbeitstagen (Montag bis Freitag, Feiertage ausgenommen) nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut (bei Vorkasse) bzw. nach Vertragsschluss (bei Nachnahme oder Rechnungskauf).

§ 8 Zahlungsbedingungen
(1)    Die Zahlung erfolgt wahlweise per Rechnung, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal.
(2)    Vorbestellte Titel können nur auf Rechnung bestellt werden.
(3)    Bei digitalen Produkten, die per Download erworben werden, ist die Zahlung per Rechnung nicht möglich – es sei denn, Sie haben im selben Bestellvorgang bereits einen Titel vorbestellt, siehe Absatz (2).
(4)    Sofern nicht anders verabredet, wird der Kaufpreis mit Zustandekommen des Vertrages fällig.
(5)    Wir behalten uns vor, gegen Vorauskasse zu liefern.

§ 9 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 10 a Widerrufsrecht für Verbraucher bei Warenkauf
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
 
Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Verlag Handwerk und Technik, Lademannbogen 135, 22339 Hamburg / Tel.: 040 – 53808200 / Fax: 040 – 53808101 / E-Mail: kundenservice handwerk-technik.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 
Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei
  • Kopiervorlagen, Audio- oder Videoaufzeichnungen (z.B. CDs, Videokassetten, DVDs) oder Software, sobald das Produkt entsiegelt wurde,
  • Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden
    oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die
    aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.
Rücksendungen haben stets zu erfolgen an:
Verlag Handwerk und Technik GmbH
Lademannbogen 135
22339 Hamburg

 

§ 10 b Widerrufsrecht für Verbraucher bei Verträgen über digitale Inhalte auf nichtkörperlichen Datenträgern
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Verlag Handwerk und Technik, Lademannbogen 135, 22339 Hamburg / Tel.: 040 – 53808200 / Fax: 040 – 53808101 / E-Mail: kundenservice handwerk-technik.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

§ 11 Rücksendungen in anderen Fällen
(1)    Sind Sie außerhalb des Widerrufsrechts ausnahmsweise zur Rücksendung der Ware berechtigt, so tragen Sie die Kosten der Rücksendung.
(2)    Wir tragen die Kosten der Rücksendung nur dann, wenn eine von uns zu vertretende Falsch- oder Mangellieferung vorliegt.

§ 12 Urheberrecht und Nutzungsrechte
(1)    Die Produkte unseres Online-Shops sind urheberrechtlich geschützt. Als unser Vertragspartner verpflichteten Sie sich, die Urheberrechte sowie die zwischen den Kultusministerien der Länder und dem Verband Bildungsmedien getroffenen Vereinbarungen zum (digitalen) Kopieren an Schulen anzuerkennen und einzuhalten.
(2)    Mit Zahlung des Kaufpreises für die im Online-Shop angebotenen digitalen Produkte erteilen wir Ihnen ein nicht übertragbares Recht zur Nutzung der digitalen Inhalte für den privaten bzw. schulinternen Gebrauch. Sie dürfen die digitalen Inhalte nur zum privaten und schulinternen Gebrauch kopieren und speichern. Sie versichern und stimmen zu, dass Sie die digitalen Produkte nicht zur Weiterverbreitung der digitalen Inhalte oder zu sonstigen Zwecken nutzen werden.
(3)    Abweichungen von den Bedingungen des Absatzes (2) ergeben sich im Hinblick auf die Eigenart des jeweiligen digitalen Produkts gegebenenfalls aus Nutzungsbedingungen, die Ihnen vor dem Kauf des jeweiligen digitalen Produkts im Online-Shop mitgeteilt werden. Der Abschluss des Kaufvertrages setzt Ihr Einverständnis mit diesen von Absatz (2) abweichenden Nutzungsbedingungen voraus.
 
§ 13 Haftung und Haftungsbeschränkung
(1)    Wir haften für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aus übernommenen Garantien oder nach dem Produkthaftungsgesetz für Vorsatz und jede Fahrlässigkeit.
(2)    Bei etwaigen Sach- oder Rechtsmängeln gelieferter Produkte stehen Ihnen alle nach den gesetzlichen Bestimmungen bestehenden Rechte zu, jedoch mit der Maßgabe, dass für Ansprüche auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen die in den folgenden Absätzen vorgesehenen Beschränkungen und Ausschlüsse gelten.
(3)    Wir haften in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz und Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
(4)    Im Übrigen haften wir nur bei Verletzung einer sogenannten Kardinalpflicht, also einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die Durchführung des Vertrages erst möglich macht und auf deren Einhaltung Sie als Vertragspartner vertrauen dürfen, auf Schadensersatz – und zwar beschränkt auf den Ersatz des typischen, vorhersehbaren Schadens.
(5)    Wir haften nicht für Datenverluste, wenn und soweit die Datenverluste durch Ihnen zumutbare Datensicherungsvorkehrungen hätten vermieden werden können.

§ 14 Schlussbestimmungen: Rechtsgeltung, Gerichtsstand
(1)    Alle Verträge, für die diese AGB gelten, und alle damit in Zusammenhang stehenden eventuellen Streitigkeiten unterliegen ausschließlich deutschem Recht. Das UN-Kaufrecht ist nicht anwendbar.
(2)    Ausschließlicher Gerichtsstand für alle in Absatz (1) bezeichneten Streitigkeiten ist Hamburg, sofern Sie Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben.